Stefan Schwarzer

Willkommen
NEWS

/ Pdf-Datei mit dem neuen Essay "Arquitortura - Die Teile des Ganzen" von der Dresdner Kunsthistorikerin Fine Kugler.

/ Pdf-Datei mit dem neuen Essay "Blind in Prag - Die wahren Abenteuer sind im Kopf" von Fine Kugler.

/ Stipendiat der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und der Kloster Bergesche Stiftung mit dem Projekt "Drawing the Sounds of Halle"
01.09.2018-28.02.2019

/ Taichung World Flora Exposition / Artwork und Performances für den deutschen Pavillon mit Jens Besser und Robin Zöffzig
03.11.2018-24.04.2019

// Vertreten von der BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery, Dresden

Stefan Schwarzer

content/Works/2018/(1)Arquitortura

 Installationansicht-Rottenburg | Arquitortura

content/Works/2018/(1)Arquitortura

 Installationansicht-Leipzig | Arquitortura

content/Works/2018/(1)Arquitortura

 Calle-Maso2 | Arquitortura

content/Works/2018/(1)Arquitortura

 Calzada Ayestaran4 | Arquitortura

Arquitortura

Serie von Zeichnungen
18 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 70 x 90 cm (Einzelblatt)


Die kubanische Hauptstadt Havanna - magischer Ort mit einer einzigartigen Architektur. Trotz Bemühungen die alten und oft einsturzgefährdeten Gebäude vor dem tropischen Klima, Wirtschaftskrisen und eigenhändigen Umbauten der Bewohner zu schützen, gibt es beinahe täglich Hauseinstürze in der Stadt. Unterwegs in den Straßen von Havanna dokumentierte Stefan Schwarzer über einen Zeitraum von mehreren Jahren zahlreiche Gebäude mit intensiv, farbigen Buntstiftzeichnungen, um diese vor ihrem möglichen Verschwinden zu bewahren. Die dabei direkt vor Ort entstandenen Gebäudeportraits erzählen auf beeindruckende Weise von den Lebensumständen der Bewohner und der Magie der Vergänglichkeit.


content/Works/2018/(2)By_the_way

 Installationansicht | By the way

By the way

Serie von Zeichnungen
10 teilig
Buntstift und Acrylfarbe auf Papier
Größe 42 x 60 cm (Einzelblatt)


Mit seinem mobilen Atelier, einem modifizierten Einkaufswagen, lief Stefan Schwarzer im Zeitraum von einer Woche durch die Straßen der dänische Kleinstadt Jyderup. Täglich unterwegs, suchte er nach interessanten Orten, um diese mit Buntstift-Zeichnungen zu dokumentieren. Das spontane Reagieren auf ungeplante Situationen, sowie zahlreiche Gespräche mit Passanten beeinflussten die Zeichnungen und schufen so ihren individuellen Charakter. Es entstand ein Zyklus von 10-Zeichnungen.

Stefan Schwarzer

content/Works/2017/(1)Mural_de_la_Poesia_de_la_Vida

 Ausstellungsansicht | Mural de la Poesia de la Vida

El Mural de la Poesía de la Vida

Buntstiftwandbild und Zeichnungen auf Wand
Größe 500 x 1200 cm (Installation)

In »La Poesía de la Vida« sind die künstlerischen Ergebnisse von Stefan Schwarzers mehrmonatiger Reise durch Havanna auf den Spuren des kubanischen Dichters José Martí komprimiert. Für die Ausstellung »Graduiert=Präsentiert« entwickelte Schwarzer eine monumentale farbige Wandzeichnung, in der er eigene Zeichnungen mit Text- und Gedichtfragmenten der kubanischen Autoren und Autorinnen kombiniert und damit unterschiedliche künstlerische Medien und Betrachtungsweisen verbindet.


content/Works/2017/(2)Yerevan_to_go

 Ausstellungsansicht-IN-YOUR-EYES | Yerevan to go

Yerevan to go

Buntstiftwandbild und Zeichnungen auf Wand
Größe 480 x 750 cm (Installation)

Das scheinbar ziellose Laufen durch Eriwan entwickelte sich zur Methode, direkt vor Ort spontane Zeichnungen anzufertigen. Durch diese Arbeitsweise entwickelte Stefan Schwarzer die 40-teilige Serie »Yerevan to go«, in welcher er die armenische Hauptstadt in Bestandteile zerlegt und als Komposition neu zusammenfügt. Basierend darauf, kombinierte der Künstler für die Ausstellung »IN YOUR EYES« ein großformatiges Wandbild mit ausgewählten Zeichnungen.


content/Works/2017/(3)La_Poesia_de_la_vida

 Buchcover | La Poesia de la vida

La Poesía de la vida

Künstlerbuch, Anthologie von kubanischer Literatur, Dokumentationstagebuch
478 Seiten
Digitaldruck auf Papier, Handgebunden
Format 15 x 21 x 3,5 cm
Limitierte Edition von 50 Exemplaren


Das Buch »La Poesía de la vida« illustriert auf 480 Seiten Stefan Schwarzers „wilde Reise“ durch Havanna auf den Spuren des kubanischen Nationalhelden und Dichters José Martí. Große und kleinen Geschichten, improvisierendes Balancieren zwischen »Patria o Muerte!« und »Rien ne va plus«. Mehr als 40 namhafte kubanische Autoren und Autorinnen erzählen vom Leben in ihrer Stadt. Hintergrundgespräche, und das von Stefan Schwarzer geführte Tagebuch, offenbaren zahlreiche Kuriositäten des Lebensalltages und beleuchten ein Havanna, das es so vielleicht nie wieder geben wird.


content/Works/2017/(4)Archiv_der_Momente

 Nr-01 | Archiv der Momente

Archiv der Momente

Serie von Zeichnungen, Texten und Zitaten
100 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 10,5 x 14,5 cm (Einzelblatt)


Während des täglichen Unterwegsseins in der kubanischen Hauptstadt wurden Passanten spontan gebeten, ein Zitat oder einen Gedanken bezogen auf den Schriftsteller José Martí und ihr persönliches Leben auf das gereichte Papier zu notieren. Während sie ihre Gedanken formulierten, zeichnete Stefan Schwarzer im gleichen Moment ein mit der Person im Zusammenhang stehendes Objekt. Auf diese Weise entstand die einmalige Sammlung von spontanen Begegnungen in Form von 100 Zeichnungen und Zitaten.


content/Works/2017/(5)Arquitortura

 La Rosa | Arquitortura

Arquitortura

Serie von Zeichnungen
40 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 30 x 21 cm (Einzelblatt)


Die Gebäude in Havanna verfügen über eine einzigartige Architektur, doch viele sind in einem sehr schlechten Zustand. Trotz Bemühungen die Häuser vor dem Verfall zu schützen, gibt es Hauseinstürze mit vielen Opfern. Während seiner täglichen Erkundungen suchte Stefan Schwarzer in den Straßen von Havanna nach markanten Gebäude, um diese vor ihren möglichen Einsturz zu dokumentieren und somit vor dem Vergessen zu retten.


content/Works/2017/(6)Naturaleza_muerta

 Remberto-I | Naturaleza muerta

Naturaleza muerta

Serie von Zeichnungen
40 teilig
Buntstift auf Papier
Größe variabel


Während der Realisierung des Projekts »La Poesia de la vida« entstanden bei den vielen Hausbesuchen der beteiligten kubanischen Schriftstellern intime Zeichnungen von Stillleben in ihren privaten Wohnräumen.


content/Works/2017/(7)Blind_Places

 Performatives-blind-Zeichnen | Blind Places

Blind Places

Serie von Zeichnungen und Texten
40 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 84 x 60cm


Stefan Schwarzer lief mit einem Zeichenbrett, Papier und Buntstiften durch Prag. Spontan hielt er an Orten an und setzte seine Schlafmaske auf. Die nur mit dem inneren Auge gesehenen drei-dimensionalen Bilder, bestehend aus Erinnerungen, Geräuschen und Gerüchen, wurden anschließend mit einer spontanen Zeichnung auf schwarzem Papier dokumentiert. Anschließend wurde eine sich zufällig am gleichen Ort befindliche Person gebeten, eine Beschreibung des Ortes auf einem weißen Papier zu notieren.


content/Works/2017/(8)Hump_Dump_Tracks

 Performatives-blind-Zeichnen-in-der-U-Bahn | Hump Dump Tracks

Hump Dump Tracks

Serie von Zeichnungen
93 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 15x21cm


Von Endstation zu Endstation wurden alle Haltepunkte der drei U-Bahnlinien in Prag befahren. Die Zeichnung begann, sobald sich die Türen der U-Bahn schlossen. Während der Fahrt wurden die akustisch wahrgenommenen Bewegungen und Geräusche mit Buntstiften auf schwarzem Papier dargestellt. Spuren ziehend bewegte sich der Stift wie ein Tänzer über das Blatt.


content/Works/2017/(9)Public_Inspiration

 Performatives-blind-Zeichnen | Public Inspiration

Public Inspiration

Serie von Zeichnungen
5 teilig
Ölkreide auf Leinwand
Größe 120x160cm


Für die Anfertigung von großformatigen Blind-Zeichnungen wählte Stefan Schwarzer fünf besonders touristisch frequentierte Orte in Prag aus. Dort angekommen, wurde die mitgebrachte schwarze Leinwand auf dem Straßenpfl aster ausgerollt und in der Nähe ein Aufsteller platziert. Auf Tschechisch und Englisch forderte der Künstler die vorbeilaufenden Menschen auf, ihn durch Zuruf den Ort zu beschreiben.

Stefan Schwarzer

content/Works/2016/(1)Yerevan_to_go

 Buzand 31-10-2015 | Yerevan to go

Yerevan to go

Serie von Zeichnungen
40 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 29,7 x 21 cm (Einzelblatt)


Das scheinbar ziellose Laufen durch Eriwan entwickelte sich zur Methode, direkt vor Ort spontane Zeichnungen anzufertigen. Durch diese Arbeitsweise entwickelte Stefan Schwarzer die 40-teilige Serie »Yerevan to go«, in welcher er die armenische Hauptstadt in Bestandteile zerlegt und als Komposition neu zusammenfügt.


content/Works/2016/(2)Outside_from_Yerevan

 Auf-dem-Weg-nach-Yerevan 01-11-2015 | Outside from Yerevan

Outside of Yerevan

Serie von Zeichnungen
16 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 42 x 29,7 cm (Einzelblatt)


Im Auto, gemeinsam mit einem armenischen Fremdenführer durch das dünn besiedelte Land unterwegs, entwickelte sich die Idee, direkt während der Fahrt auf der Rückbank zu zeichnen. In zeichnerischen Kürzeln wurden die Fragmente der in kurzen Augenblicken wahrgenommenen Landschaft unmittelbar mit dem Buntstift dokumentiert. Durch die holpernden, kurvenreichen Straßen entwickelte sich unbeabsichtigt eine Zeichensprache und darüber hinaus eine Methode, die einmalige armenische Landschaft zu dokumentieren.


content/Works/2016/(3)Symbols_of_absence

 Nr-42 | Symbols of absence

280 Symbols of absence

Serie von Zeichnungen
280 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 10,5 x 7,5 cm (Einzelblatt)


Zahlreiche Objekte, die scheinbar als Parkplatzschilder genutzt wurden, fielen Stefan Schwarzer bei den täglichen Streifzüge durch Eriwan auf. Jedes Einzelne war ein Unikat und wirkte zugleich wie ein Readymade. Nunmehr auf der Suche wurden hunderte Fotos dieser speziellen Schilder angefertigt, um diese nach der Rückkehr in Deutschland in Buntstiftzeichnungen detailgetreu zu übertragen.


content/Works/2016/(4)Sechzehntausend_Km

 Ausschnitt-aus-der-Installation | Sechzehntausend Km

1600 Km

Serie von Zeichnungen
23 teilig
Buntstift auf Papier
Größe 50 x 110 cm (Einzelblatt)


Im Auto, gemeinsam mit einem armenischen Fremdenführer durch das dünnbesiedelte Land unterwegs, entwickelte sich die Idee, direkt während der Fahrt auf der Rückbank zu zeichnen. In zeichnerischen Kürzeln wurden die Fragmente der in kurzen Augenblicken wahrgenommenen Landschaft unmittelbar mit dem Buntstift dokumentiert. Durch die holpernden, kurvenreichen Straßen entwickelte sich unbeabsichtigt eine Zeichensprache und darüber hinaus eine Methode, die einmalige armenische Landschaft zu dokumentieren.

Stefan Schwarzer

content/Works/2015/(1)Estudios_de_La_Habana

 Cover | Estudios de La Habana

Estudios de La Habana

Künstlerbuch
450 Seiten / Buntstift und Digitaldruck auf Papier
Größe 29,5 x 21 x 4,5cm
Schutzumschlag aus bedruckten und bemalten Fahnenstoff
Handgebunden / Mit Audio-CD: La voz de la Calle Auflage 20+1 a.p.


Das Dokumentationstagebuch entstand während des sechsmonatigen Aufenthaltes in Havanna. Stefan Schwarzer dokumentierte seine Wahrnehmungen in Form von Zeichnungen, Fotografien, gefundenen Objekten und Notizen. Täglichen wurden alle wichtigen Erlebnisse, Beobachtungen und die am Tag zurückgelegte Wegstrecke auf einem Stadtplan notiert. Dieser Fundus wurde nach seiner Rückkehr geordnet und in einer limitierten Auflage von 20 Originalbüchern veröffentlicht.


content/Works/2015/(2)La_Calzada_de_Infanta

 Detailansicht | La Calzada de Infanta

La Calzada de Infanta

Zeichnungen (Serie)
5 teilig Buntstift auf Papier
Installationsgröße ca. 9,80 x 0,50 m


Die ehemalige Prachtstraße Havannas, die La Calzada de Infanta, wird charakterisiert durch eine Mischung von Gebäuden der verschiedensten Architekturstile und Nutzungsformen. Direkt auf der lauten, belebten Straße zeichnete Stefan Schwarzer täglich die Gebäude eines zwei Kilometer langen Straßenabschnitts vollständig ab.


content/Works/2015/(3)Los_Cartaleras_de_Puplicidades

 Detailansicht | Los Cartaleras de Puplicidades

Loss carteles

Zeichnungen (Serie)
260 teilig Filzstift auf Papier und Buchbindepappe
Installationsgröße ca. 4,00 x 2,00 m


Das Straßenbild von Havanna wird durch riesige Propagandatafeln für die Revolution dominiert. Daneben werben kleine Schilder für Läden, Dienstleistungen oder staatliche Betriebe. Diese oftmals handbemalten und grellbunten Schilder sind ein Spiegelbild der Lebensumstände dieser Stadt.


content/Works/2015/(4)El_Mural

 Ausstellungsansicht | El Mural

El Mural

Wandmalerei
Acrylfarbe auf Wand
Größe 8,50 x 3,00 m

Stefan Schwarzer

content/Works/2014/(1)Bienvenidos

 Habana-Libre | Bienvenidos

Bienvenidos

Zeichnungen (Serie)
16 teilig / Buntstift auf Papier
Größe 21 x 30 cm (Einzelblatt)


Von den ersten Eindrücken in Havanna schier überwältigt entstand die Serie von Zeichnungen »Bienvenidos«. Spontan und direkt auf der Straße wurden die intensiven Eindrücke in spielerischen Kompositionen wiedergegeben.


content/Works/2014/(2)Acumulacion

 Installationsansicht | Acumulacion

Acumulación

Wandinstallation
12 Teilig / Zeichnungen, Fotografien, gefundene Objekte, Korkplatten und Pinnwandnadeln
Größe ca. 300 x 320 cm (Installation)


Das bunte, laute Leben in den Straßen Havannas, wurden für Stefan Schwarzer zum unerschöpflichen Fundus einer Sammlung charakteristischer Objekte, Zeichnungen und Fotografien.


content/Works/2014/(3)Escenarios

 Calle-Sardenas-entre-Calzada-Ayestaran 25-11-2014 | Escenarios

Escenarios

Zeichnungen (Serie)
16 teilig / Buntstift auf Papier
Größe 21 x 30 cm (Einzelblatt)


Ausgerüstet mit Buntstiften und einem Zeichenblock unternahm Stefan Schwarzer tägliche Exkursionen durch die Stadt. Die unvorhersehbaren Gegebenheiten auf der Straße zwangen zur Improvisation und beeinflussten indirekt die ent- stehenden Buntstiftzeichnungen.


content/Works/2014/(4)Trescientos_Ladas_desde_La_Habana

 Installationsansicht | Trescientos Ladas desde La Habana

300 Ladas desde La Habana

Fotografie (Serie)
300 teilig / Digitaldruck auf Fotopapier
Größe ca. 240 x 255 cm (Installation)
Auflage 5+1 a.p.

Das Bild von Havanna wird durch eine unübersehbar hohe Anzahl von Autos der russischen Marke Lada geprägt. Täglich unterwegs fotografierte Stefan Schwarzer die charakteristische Seitenfronten der entdeckten Ladas aus der immer gleichen Perspektive. Im Ergebnis entstand eine nach Farbtönen geordnete persönliche Sammlung von 300 unterschiedlichen Fotos.


content/Works/2014/(5)Vehiculos

 MZ-ETZ-251 | Vehiculos

Vehiculos

Zeichnungen (Serie)
157 teilig / Filzstift auf Papier
Größe Einzelblatt 21 x 14,90 cm


Die Straßen von Havanna sind geprägt durch Fahrzeuge aus der ganzen Welt. Das Baujahr der einzelnen Fahrzeuge reicht bis zu den 1930er Jahren zurück. Das Herkunftsland einer Fahrzeugmarke kann eine symbolische Bedeutung zugeschrieben werden. Fahrzeuge aus der USA, aus der ehemaligen Sowjetunion und jetzt vermehrt aus China prägen das Straßenbild von Havanna, diese Beobachtung steht im Zusammenhang zur wechselvollen Vergangenheit Kubas.

Stefan Schwarzer

content/Works/2013/(1)Die_Schatzinsel

Cover | Die Schatzinsel

Die Schatzinsel

Künstlerbuch (Unikat)
224 Seiten / Buntstift, Pastell auf Papier
Größe 27 x 35 cm (Doppelseite)
Reproduktion
Digitaldruck auf Papier
Auflage 19+1 a.p.

Im Zeitraum von 2010 bis 2013 überzeichnete Stefan Schwarzer jede Seite seines Jugendbuches
"Die Schatzinsel" von Robert Louis Stevenson. Der Künstler las das Buch doppelseitig und überzeichnete anschließend das gelesene mit Buntstiften und Öl-Pastellen. Durch diesen Prozess entstandene vollständig übermalte Unikat-Buch, wurde als Reproduktion in einer limitierten Auflage im Hesperus Verlag veröffentlicht.


content/Works/2013/(2)Dozeland_diary

 04-08-2013 | Dozeland diary

Dozeland diary

Zeichnungen (Serie)
10 teilig / Buntstift auf Papier
Größe 42 x 59,7 cm (Einzelblatt)

Es ist Mitternacht, ich liege im Bett. Mein Zimmer ist dunkel, ich kann kaum etwas erkennen. Vor mir befindet sich ein Papierblock und Buntstifte.Ich bin sehr müde, versuche nicht einzuschlafen. Vor meinen "inneren Auge" erscheinen Bilder und Sequenzen, diese übertrage ich auf das Papier. In der Dunkelheit sehe ich nicht was ich zeichne. Irgendwann schlafe ich ein.


content/Works/2013/(3)Ein_Kartoffeltier_geht_auf_Reisen

Blatt-1 | Ein Kartoffeltier geht auf Reisen

Ein Kartoffeltier geht auf Reisen

Kartoffeldruck (Serie)
4 teilig / Acrylfarbe auf Papier
Größe 42 x 59,7 cm (Einzelblatt)
Auflage 3 + 1 a.p.

Bei Recherchen entdeckte Stefan Schwarzer die Geschichte "Ein Kartoffeltier geht auf Reisen" von dem Grundschulkind Philipp. Daraufhin meldete sich der Künstler bei dem zehnjährigen Autor und fragte ihn, ob er seinen Text illustrieren darf. Mit seiner Bestätigung fertigte Stefan Schwarzer eine Illustration in Kartoffel-Drucktechnik an und schickte ihm ein Exemplar zu.

Stefan Schwarzer

content/Works/2012/(1)Kindergeburtstag

Einladungskarte | Kindergeburtstag

content/Works/2012/(1)Kindergeburtstag

Vor-der-Performance | Kindergeburtstag

Kindergeburtstag

Performance
13.10.2012 | 15.00-19.30 Uhr
dieHo-Galerie Magdeburg

Fotodokumentation
32 teilig | Digitaldruck auf Fotopapier
Maße variabel | Auflage 5+1 a.p

Stefan Schwarzer feierte seinen 10. Geburtstag in einer Galerie in Magdeburg in einer Performance neu. Der Ausstellungsraum wurde einem Kindergeburtstag entsprechend gestaltet. Für die Dokumentation der Feier wurde ein Fotograf engagiert. Spielerisch erlebten die 19 Teilnehmer_innen im Alter von 7-40 Jahren die individuellen Erinnerungen an Kindergeburtstage neu. Am Ende der Performance Kindergeburtstag wurde der Partyraum für einen Zeitraum von drei Wochen unverändert als Ausstellung präsentiert.


content/Works/2012/(2)I_m_a_Street_Fighter

Vega | I'm a Street Fighter

I'm a Street Fighter

Fotografie / Serie
54 teilig | Digitaldruck auf Fotopapier/Kapa
Maße variabel | Auflage 5+1 a.p.

Zur Vernissage der Einzelausstellung Street Fighter II Turbo konnte jeder Gast am Einlass aus zwölf verschiedenen Masken, die jeweils einen Kämpfer aus dem Computerspiel Street Fighter II darstellten, eine auswählen. Mit dieser Maske wurde jeder Gast am Eingang des Ausstellungsraums von einem Fotografen porträtiert. Eine Auswahl von insgesamt 54 Portraits der Gäste wurden anschließend in den Ausstellungsraum der Ausstellung integriert.

content/Works/2012/(3)Fighting_colours

Videostill | Fighting colours

Fighting colours

Animation
01:00 Min. | loop | Auflage 5+1 a.p.

Den Vorspann des Computerspiels Street Fighter II wurde mit einem Videorekorder aufgezeichnet und daraus eine ein minütige Videosequenz extrahiert. Diese wurde dann auf eine Glasscheibe projiziert,
Frame für Frame übergemalt, abfotografiert und zu einer Animation zusammengefügt.

content/Works/2012/(4)Utopia

Radbjerg | Utopia

content/Works/2012/(4)Utopia

hestekraefter-I | Utopia

Utopia

Zeichnungen / Serie
158 teilig | Buntstift, Bleistift, Aquarellfarbe, Wasserfarbe auf Papier
Größe 21 x 29 cm (Einzelblatt)

Stefan Schwarzer

content/Works/2011/(1)Zangief_in_my_mind

Raumansicht | Zangief in my mind


Notice: Array to string conversion in /home/schwarzerstefan/html/page-auto.php on line 281
content/Works/2011/(1)Zangief_in_my_mind
content/Works/2011/(1)Zangief_in_my_mind

content/Works/2011/(1)Zangief_in_my_mind

Videostill-Zangief-bestraft | Zangief in my mind

Zangief in my mind

Rauminstallation - Mehrteilige Arbeit
Mixed media | Raumgröße 2 x 4 x 2,5 m

Zeichnungen und Tagebuch | 46 teilig
Bleistift auf Papier | 21 x 14,85 cm | Bleistift auf Papier

Video | 22:38 Min.| loop | Auflage 5+1 a.p.

Objekte | 30 teilig | Maße und Material variabel

Das Konzept für das Kunstfestival Begehungen Nr.8 bestand darin, in einer ehemaligen JVA in Chemnitz mit Hilfe einer fiktive Geschichte eine Verbindung des realen Ortes zu der Person Victor Zangief aus dem Computerspiel Street Fighter II zu erzeugen. Stefan Schwarzers Intension war es, dem Betrachter durch die Gestaltung einer kompletten Gefängniszelle mit Mobiliar, Objekten, Zeichnungen, Tagebuchaufzeichnungen und Briefen die fiktive Person Victor Zangief anschaulich zu machen. Jedes einzelnen Fragmenten in Gefängniszelle war ein Hinweise auf die Vergangenheit des realen Ortes als Staatssicherheitssgefängnis der DDR und der realen aber fiktiven Computerspielfigur Victor Zangief.


content/Works/2011/(2)Tidy_your_game

Fighter | Tidy your game

Stefan-Schwarzer_Tidy-your-game(2)Installationsansicht

Installationsansicht | Tidy your game

Tidy your game

Video Collage
Drei Kanal Videoprojektion | Maße variabel

Fighter | 05:00 Min. | loop | Auflage 5+1 a.p.
Background | 05:00 Min. | loop | Auflage 5+1 a.p.
Word and number | 05:00 Min. | loop | Auflage 5+1 a.p.

Videomitschnitte von dem Computerspiel Street Fighter II wurden in grafische Bestandteile zerlegt. Hierbei entstanden drei Videocollagen mit den Titeln Fighter, Background und Word and Number. In jeder Collage wurden die an Puzzlestücke erinnernden Videosequenzen in unterschiedlichen Ansichten neu zusammengefügt. Es entstanden drei Arten von Anordnungen des Ausgangsmaterials, welche in einem Triptychon zusammengefasst sind.

content/Works/2011/(3)Groggy

Installationsansicht | Groggy

Groggy

Zeichnungen / Serie
204 teilig | Filzstift auf Papier
Installationsgröße 300 x 250 cm
Größe 21 x 15 cm (Einzelblatt)

Über einen Zeitraum von 20 Tagen wurden täglich mindestens 10 Zeichnungen von Kämpfern aus dem Computerspiel Street Fighter II angefertigt. Das Spiel wurde an verschiedenen Stellen angehalten und die eingefrorenen Bewegungen des Kämpfers oder Kämpferin vom Bildschirm abgezeichnet. Durch dieses Konzept ist die Arbeit Groggy mit einem Umfang von 204 Zeichnungen entstanden.

content/Works/2011/(4)16_bit_the_middle_ages

Vorderseite-Computerspielverpackung | bit the middle ages

16 bit the middle ages

Ätz-Radierungen / Serie
16 teilig | Ätz-Radierung auf Büttenpapier
Installationsgröße 60 x 250 cm
Größe 10,8 x 16 cm (Einzelblatt) | Auflage 3+1 a.p.

Während des Computer Spielens von Street Fighter II wurde der Monitor in unregelmäßigen Abständen abfotografiert. Davon wurden 16 Fotos exemplarisch ausgewählt, von denen 16 Ätz-Radierungen angefertigt wurden. Die Größe der Druckplatte entsprach der Originalgröße der Kassette des Computerspiels.

content/Works/2011/(5)S.F.II.Turbo

Dhalsim | S.F.II.Turbo

S.F.II.Turbo

Zeichnungen / Serie
12 teilig | Fineliner auf Papier
Installationsgröße 80 x 250 cm
Größe 30 x 21 cm (Einzelblatt)

Die Kämpfer - Portraits aus dem Computerspiel Street Fighter II Turbo -
wurden mit schnellen Gesten und sporadischen Blicken auf die entstehende Zeichnung vom Bildschirm abgezeichnet. Die Anordnung der einzelnen Portraits entspricht genau der Vorlage aus dem Computerspiel - Menü.

Stefan Schwarzer

content/Works/2010/(1)Die_Maerchenburg

Der-Selbstangriff | Die Maerchenburg

Die Märchenburg

Zeichnungen / Serie
20 teilig
Öl Pastell auf Papier
Größe 29 x 21 cm (Einzelblatt)

content/Works/2010/(2)Trance_train

Videostill | Trance train

Trance Train

Video
02:54 min. | single shot
loop | Auflage 5+1 a.p.

content/Works/2010/(4)Baltic_faces

Smallox | Baltic faces

Baltic faces

Zeichnungen / Serie
20 teilig | Erde, Seegras, Gras, Kohle,
Buntstift, Bleistift, Acrylbinder auf Papier
Größe 29 x 21 cm

Stefan Schwarzer

content/Works/2009/(1)Anfang_vom_Ende

B-Team-II | Anfang vom Ende

content/Works/2009/(1)Anfang_vom_Ende

Stunde-Null-I | Anfang vom Ende

Anfang und Ende

Zeichnungen / Serie
27 teilig | Ölpastell, Buntstift,
Acrylfarbe auf Papier
Größe 21 x 15 cm (Einzelblatt)

content/Works/2009/(2)Linien_1,2,3

Linien-I | Linien 1,2,3

Linien¹²³

Malerei im öffentlichen Raum / Serie

Linien¹
Acryfarbe auf Wand | Görlitz
Raumgröße 6 x 6 x 2m

Linien²
Acryfarbe, Sprühlack auf Wand | Görlitz
Wandgröße 10 x 5m

Linien³
Acryfarbe, Sprühlack auf Wand | Leipzig
Raumgröße 6 x 4 x 3m

Stefan Schwarzer

Einzelausstellungen
2018 'Arquitortura',
 Galerie Hinten, Chemnitz

'La Poesía de la Vida',
 La Casa de la poesía, Havanna - Kuba, Dokumentation

'Blind in Prague'
 Galerie Adlergasse, Dresden, Dokumentation

'By the way'
 Tegn: Art space, Jyderup / Dänemark, Dokumentation
2016 'Vehicolecciónes',
 Galerie Teodoro Ramós Blanco, Havanna/Kuba, Dokumentation

'Walking with Wehle',
 Deutsche Botschaft, Eriwan - Armenien, Dokumentation
2015 'Estudios de La Habana',
 Burg Giebichenstein - Hermesgebäude, Halle (Saale), Katalog

'Estudios de La Habana', Riera Studio, Havanna - Cuba, Katalog
2013 'Der blaue Blitz',
 Burg Giebichenstein - Hermesgebäude, Halle (Saale), Katalog
2012 'Kindergeburtstag', dieHo-Galerie Magdeburg, Katalog

'Street Fighter II Turbo', Galerie Weltecho Chemnitz, Dokumentation
2011 'Street Fighter II', Computerspielemuseum Berlin, Dokumentation
2008 'S.Y.R.U', Koloni, Dresden
Gruppenausstellungen
2018 'Himmel – Erde und Dazwischen',
 Bueffelfish contemporary fine arts gallery, Dresden

'Right Here, Right Now.',
 UNTERGESCHOSS 14, Leipzig

'Kuba erlebt',
 Schloss Batzdorf, Batzdorf

'Right here, Right now #2',
 Kulturverein Zehntscheuer e. V., Rottenburg am Neckar
2017 'Pick′n′mix',
 Bubec Studios, Prag - Tschechische Republik, Dokumentation

'IN YOUR EYES',
 Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Halle (Saale), Dokumentation

'Graduiert = Präsentiert',
 Galerie im Volkspark, Halle (Saale)

'ZEITENWENDE DIGGER :)',
 Bueffelfish contemporary fine arts gallery, Dresden

'It doesnt´t take so long to find targets',
 The Take Courage Gallery, London / Großbritannien

'One stripes or die',
 Tegn: Art space, Jyderup / Dänemark
2016 'Zeichnung raumüber | Kresba prostorem', Galerie Adlergasse, Dresden, Dokumentation

'Druckgrafik V', Künstlerhaus 188 / Halle (Saale)

'Halle Havanna', Burg Giebichenstein, Halle (Saale)

'Zeitreisende', Armenian Centre for Contemporary Experimental Art / Eriwan-Armenien, Dokumentation

'Halle Havanna', Fundación Ludwig / Havanna - Kuba

'Reset new codes', Galerie Bueffelfish, Dresden, Dokumentation

'Förderpreis des Bodenseekreis', Galerie Bodenseekreis, Meersburg, Dokumentation

'Sweeping Puzzle', Projektraum Treibhaus, Dresden

'La Habana, Umbruch auf Raten',
Kunstkabinen - Noch Besser Leben, Leipzig, Dokumentation

'La Habana, die alltägliche Bühne',
Galerie des Halleschen Kunstvereins in der Oper, Halle (Saale), Dokumentation
2015 'Brücke im Dschungel',
Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin, Dokumentation

'OFFM public art panels', Öffentlicher Raum, Offenbach / Frankfurt

'B.R.O.G. #3', Westpol a.i.r Space, Leipzig

'Diplomausstellung der Kunsthochschule Halle Burg Giebichenstein',
Burg Giebichenstein - Hermesgebäude, Halle
2014 'Küchenstudio 3000', Ehemaliges Küchenstudio 2004, Halle

'Kunsthalle 3000', Hermesgebäude, Halle

'Clap', Temporärer Raum, Essen, Website

'Die Gedanken sind frei', Salus GmbH, Magdeburg
2013 'In Formation 450 - 2', Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster
2012 'Die acht besten Bewerber', dieHo-Galerie Magdeburg

'Neue Klasse', Wiensowski & Harbord Berlin, Dokumentation
kuratiert von Gregor Schneider und Christian Jankowski
2011 'Just printed', Galerie Module II Dresden

'Begehungen Nr.8', Ehemalige JVA „Kaßberg“ Chemnitz, Katalog
2010 'What´s up in Halle', Galerie Lorch + Seidel Berlin, Katalog
2009 'Strömungen', Riesa e.V. und Runde Ecke Dresden
10. Tschechisch-Deutsches Künstlersymposium, Katalog

'Zwischengrün', Ehemaliger Verladebahnhof, Leipzig
Projekt des Leipziger Kunstvereins
2008 'Muralismo Morte', Motorenhalle Dresden, Katalog

'Stromkunst', Sweat Club, Leipzig
2007 'Cityclash', Fabrik Bautzen
2006 'Wurstfabrik', Alte Schlachterei Leipzig

'Spurensuche', Superkronik Leipzig

'Flour´n´sugar', Alte Universitätsbibliothek Leipzig
Projekte
2018 'Lack Streiche Kleber',
Resident Artist des Dresdner Urban Art Festivals Performances im öffentlichen Raum mit dem dänischen Künstler Anders Reventlov, Dresden

'Taichung World Flora Exposition',
Artwork und Performances für den deutschen Pavillon mit Jens Besser und Robin Zöffzig, Taichung / Taiwan
2016 'Urban Fine Art Meeting - Ruhr', Dokumentation
Performance mit Jens Besser, Ingo Munz und Rolf Schulz

'Yerevan to go - Public drawing performance', Dokumentation
Performance mit Anush Ghazaryan, Angelika Morozova
2012 'Die Dreigroschenoper', Staatsschauspiel Dresden
Animation - Ein mögliches Ende
2011 '15,50 €', Hermes Halle, Katalog
Kurator des Kunstprojektes gemeinsam mit Matthias Höhl

'Der Gelbe Klang' - Wassily Kandinsky, Pragerspitze Dresden
performative Installation mit Jens Besser,
Theresa Heckel und Felix Krüger, Dokumentation

'Analog - Digital', Nostromo Görlitz, Dokumentation
Performance mit Jens Besser
2008 'Die Falle' and 'Meine Mutti' Atelier Nawrotzki Leipzig
Mitherausgeber von Grafik und Lyrik Edition

Stefan Schwarzer

1984 geboren in Leipzig
2007 Freiberuflich Selbstständig als Video-Performer
2008 Studium, Burg Giebichenstein Hochschule
für Kunst und Design, Halle
Studiengang: Malerei / Grafik
Fachgebiet: Bild / Raum / Objekt / Glas
bei Prof. Christine Triebsch
2011 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Jury-Preis des Kunstfestivals Begehungen Nr.8, Chemnitz
2012 Gastsemester, Staatliche Akademie der
Bildenden Künste, Stuttgart
Studiengang: Bildhauerei
Fachgebiet: Video/Performance/Installation
bei Prof. Christian Jankowski

Zweiter Preisträger des dieHo-Kunstpreis, Magdeburg
2013 Auslandsstudium am Instituto Superior de Arte, Havanna

Auslandsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
2015 Diplomabschluss - Bildende Kunst mit Auszeichnung
Burg Giebichenstein - Kunsthochschule Halle

Armenien - Stipendium der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Auswärtigen Amt

2016 Graduierten-Stipendium der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Sechsmonatiger Arbeitsaufenthalt in Havanna
2017 BUBEC - Arbeitsstipendium, Prag
2018 Teilnahme an der Internationalen Buchmesse von Havanna mit dem Buch "La Poesía de la Vida"

Arbeitsstipendium der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und der Kloster Bergesche Stiftung

"ADATA Air" - Arbeitsstipendium, Plovdiv

Stefan Schwarzer

Um über aktuelle Ausstellungen und Projekte informiert zu werden,
senden sie mir ihre E-Mailadresse per Kontaktformular und erhalten
dann einen Newsletter.


Stefan Schwarzer
Halberstädterstr. 8
06112 Halle (Saale)





captcha
Reload Image